News

2016-11-05 Bezirkswasserdienstübung in Seeboden am Millstätter See

 

Gestern, den 5.11. wurde eine Bezirkswasserdienstübung am Millstätter See durchgeführt. Unter der Führung der Feuerwehr Seeboden wurde das Szenario eines Waldbrandes am Südufer des Millstätter Sees beübt.

Um 9:00 Uhr wurde mittels Stillen Alarm Alarmstufe 2 für die Gemeinde Seeboden ausgelöst. Übungsbefehl lautete. Beginnender Waldbrand beim Süduferweg. Nach einer kurzer Erkundung durch den Übungsleiter BI KOHLMAIER Alfred wurde festgestellt, dass die Löscharbeiten mittels Fahrweg nicht möglich sind. Sämtliche Feuerwehren, die bereits zum Übungsort ausgerückt sind, wurden in den Klingerpark (Standort des Bootshauses der Feuerwehr Seeboden) verlegt, wo ein Bereitstellungsbereich für alle Feuerwehren eingerichtet wurde.

Nach einer erneuten Lagebesprechung wurde entschieden, dass alle Einsatzgerätschaften und Mannschaften durch die Feuerwehrboote zum Übungsort gebracht werden. Aus diesem Grund wurden auch alle Feuerwehren im Bezirk alarmiert, die mit einem Feuerwehrboot ausgestattet sind.

Während der ersten Überfahrt durch das Einsatzboot Seeboden, wurde festgestellt, dass eine Schülergruppe, (Jugendfeuerwehr Seeboden) im Bereich des Waldbrandes eingeschlossen war. Sie wurde mittels Atemschutztrupp evakuiert. Nachdem Löschmaterial, Pumpen und Mannschaften nach und nach an den Übungsort verlegt wurden, konnte mit der Bekämpfung des Brandes begonnen werden.

Sowohl die Überfahrten als auch das Zusammenspiel zwischen den Feuerwehren untereinander erfolgte reibungslos und so konnte über einen positiven Übungsverlauf Bilanz gezogen werden. Zusätzlich zu dem Bereitstellungsraum wurde ein Stab eingerichtet, der dem Übungsleiter bei der Abwicklung der Übung beiseite stand. Dieses Tool „Führungsunterstützung“ wurde erstmals bei einer Übung angewendet, und wurde sehr positiv angenommen.

Die Feuerwehr Seeboden konnte bzw durfte bereits zum 2. Mal auf den Einsatz einer Drohne zurückgreifen. Das View Copter Produktion Team unter Schneeberger Rudi und dem Drohnenpiloten Feuchter Peter zeichnete den Übungsverlauf per Luftaufnahmen auf, um den Ablauf detailliert zu analysieren.

Unter den zahlreichen Beobachtern befanden sich auch BFK Schober Kurt und der AFK Oberes Mölltal Kühbacher Franz-Josef sowie von Seiten der BH Lerch Markus. Die Feuerwehr Seeboden bedankt sich recht herzlich bei allen teilnehmenden Feuerwehren und Personen für die vorbildliche Ausführung der Übung.

Teilnehmenden Feuerwehren: ca 110 Feuerwehrmitglieder sowie Jugendfeuerwehr Seeboden, die Feuerwehren Seeboden, Treffling, Kötzing, Tangern, Lieserhofen, Spittal/Drau, Spittal/St.Peter, Olsach-Molzbichl, Millstatt, Döbriach und Kleblach Lengholz.

Übungsstruktur:

  • Übungsleitung: BI Kohlmaier Alfred und LM Wassermann Othmar
  • Übungsleitung Ost: FF Kötzing
  • Übungsleitung Mitte: FF Tangern
  • Übungsleitung West: FF Lieserhofen
  • Übungsleitung Boote: FF Seeboden

>>>hier geht es zu den Fotos<<<

V Zarre Alex

 

2016-10-14 Gemeinsame Übung der Jugendfeuerwehren Spittal und Seeboden

Am Samstag den 01.10.2016 veranstaltete die Feuerwehrjugend Spittal eine große Übung! Einer Einladung dazu folgten wir mit 13 Jugendmitgliedern!

Voller Interesse wurde die aktionreiche Übung verfolgt! Vom spektakulären Fettbrand bis hin zum PKW-Brand wurden alle möglichen Löschmaßnahmen geübt und durch die Jugend selbst praktiziert!

Ebenfalls wurde die richtige Handhabung der Feuerlöscher geübt und abschließend wurde im vorbildhaften Zusammenspiel beider Feuerwehren der Einsatz bei einem PKW-Brand nachgestellt!

Die Feuerwehr Seeboden bedankt sich bei der FF-Spittal für die tolle Übungsvorbereitung und freut sich schon auf einen Gegenbesuch bei uns in Seeboden!

Bilder von der Übung findet ihr unter folgenden Link http://www.ff-spittal.at/wcms/index.php/feuerwehrjugend/berichte-der-feuerwehrjugend/157-feuerwehrjugend-eroeffnet-die-uebungssaison

OLM Ertl Gerhard

 

2016-09-21 Gleichenfeier Rüsthaus FF Seeboden Neu

Nach einer langen Planungsphase für den Bau eines neuen Feuerwehrhauses Seeboden war es am 15.06. endlich soweit, der Startschuss für die Errichtung des Rüsthauses ist gefallen! Jetzt 3 Monate später konnten wir am Freitag, den 16.09. im Rahmen einer Gleichenfeier die Fertigstellung des Rohbaues feiern. Wir durften neben unserem Bürgermeister Wolfgang Klinar mit zahlreichen Gemeindevorständen, unserem Pfarrer Wladyslaw Mach, Vertretern von den Feuerwehren der Gemeinde, einer Abordnung der Feuerwehr Spittal und Vertretern der ausführenden Baufirmen auch unzählige Gäste aus der Bevölkerung begrüßen! Im Zuge der Gleichenfeier wurde unserer Jugendfeuerwehr neue T-Shirts, gesponsert von der Familie Grechenig, überreicht.

Wir möchten uns hiermit noch einmal recht herzlich bei der Marktgemeinde Seeboden  bedanken und bei allen Anrainern für das Verständnis während der Bauphase.

>>>hier geht es zu den Fotos<<<

 

2016-09-19 Altkommandantentreffen in Seeboden

Am 11.09. fand in Seeboden ein "Altkommandantentreffen" des Landes Kärnten statt. Im Rahmen des Treffen, das von den Kameraden der FF Kötzing ausgerichtet wurde, überreichten Mitglieder der Jugendfeuerwehren aus Seeboden, Spittal, Pusarnitz und Hühnersberg die Gastgeschenke und nahmen beim Umzug zum Strudelfest, das ebenfalls stattfand, teil!

>>>hier geht es zu den Fotos<<<

 

2016-08-30 Übung der Feuerwehrjugend

Am Samstag den 27.08.2016 fand wieder eine spannende Übung unserer Jungfeuerwehr statt. Übungsannahme war ein Brand des Feuerwehrhauses Seeboden mit mehreren vermissten Personen.

Durch den derzeitigen Umbau bot sich uns ein tolles Übungsobjekt an!

Um das Wissen über die Ausrüstung und Ausstattung unserer Fahrzeuge zu fördern, wurde der komplette Übungsablauf von der Jugend selbst abgewickelt.

Mit einer Übersicht und Zielstrebigkeit wurde die Übung vorbildlich abgearbeitet, sodass sogar den Jugendbetreuern vor Staunen teilweise der Mund offen blieb!

Nachdem der Brand unter Kontrolle gebracht werden konnte, wurde mittels Druckbelüfter das Objekt rauchfrei geblasen und die Suche bzw. Bergung der Verletzten konnte beginnen.

Die Verletzten wurden dem Notarzt übergeben und somit wurde das Übungsziel erreicht. Aufgrund der überdurchschnittlichen Motivation  ist die Jugendarbeit immer eine spannende und vor allem sinnvolle Tätigkeit!

Im Anschluss wurden die Gerätschaften und Fahrzeuge wieder vorbildhaft versorgt, und die sommerlichen Temperaturen beeinflussten unsere Motivation in keinster Weise!

Zu unserer Überraschung aber, wurden wir ganz unverhofft von Familie Gruber (Sven und Nicklas) auf ein Eis eingeladen!

Die Freude darüber war uns natürlich ins Gesicht geschrieben! Vielen Dank für die süße Abkühlung!

OLM Ertl Gerhard, Jugendbeauftragter

>>>hier geht es zu den Fotos<<<

 
Weitere Beiträge...