2016-11-05 Bezirkswasserdienstübung in Seeboden am Millstätter See

 

Gestern, den 5.11. wurde eine Bezirkswasserdienstübung am Millstätter See durchgeführt. Unter der Führung der Feuerwehr Seeboden wurde das Szenario eines Waldbrandes am Südufer des Millstätter Sees beübt.

Um 9:00 Uhr wurde mittels Stillen Alarm Alarmstufe 2 für die Gemeinde Seeboden ausgelöst. Übungsbefehl lautete. Beginnender Waldbrand beim Süduferweg. Nach einer kurzer Erkundung durch den Übungsleiter BI KOHLMAIER Alfred wurde festgestellt, dass die Löscharbeiten mittels Fahrweg nicht möglich sind. Sämtliche Feuerwehren, die bereits zum Übungsort ausgerückt sind, wurden in den Klingerpark (Standort des Bootshauses der Feuerwehr Seeboden) verlegt, wo ein Bereitstellungsbereich für alle Feuerwehren eingerichtet wurde.

Nach einer erneuten Lagebesprechung wurde entschieden, dass alle Einsatzgerätschaften und Mannschaften durch die Feuerwehrboote zum Übungsort gebracht werden. Aus diesem Grund wurden auch alle Feuerwehren im Bezirk alarmiert, die mit einem Feuerwehrboot ausgestattet sind.

Während der ersten Überfahrt durch das Einsatzboot Seeboden, wurde festgestellt, dass eine Schülergruppe, (Jugendfeuerwehr Seeboden) im Bereich des Waldbrandes eingeschlossen war. Sie wurde mittels Atemschutztrupp evakuiert. Nachdem Löschmaterial, Pumpen und Mannschaften nach und nach an den Übungsort verlegt wurden, konnte mit der Bekämpfung des Brandes begonnen werden.

Sowohl die Überfahrten als auch das Zusammenspiel zwischen den Feuerwehren untereinander erfolgte reibungslos und so konnte über einen positiven Übungsverlauf Bilanz gezogen werden. Zusätzlich zu dem Bereitstellungsraum wurde ein Stab eingerichtet, der dem Übungsleiter bei der Abwicklung der Übung beiseite stand. Dieses Tool „Führungsunterstützung“ wurde erstmals bei einer Übung angewendet, und wurde sehr positiv angenommen.

Die Feuerwehr Seeboden konnte bzw durfte bereits zum 2. Mal auf den Einsatz einer Drohne zurückgreifen. Das View Copter Produktion Team unter Schneeberger Rudi und dem Drohnenpiloten Feuchter Peter zeichnete den Übungsverlauf per Luftaufnahmen auf, um den Ablauf detailliert zu analysieren.

Unter den zahlreichen Beobachtern befanden sich auch BFK Schober Kurt und der AFK Oberes Mölltal Kühbacher Franz-Josef sowie von Seiten der BH Lerch Markus. Die Feuerwehr Seeboden bedankt sich recht herzlich bei allen teilnehmenden Feuerwehren und Personen für die vorbildliche Ausführung der Übung.

Teilnehmenden Feuerwehren: ca 110 Feuerwehrmitglieder sowie Jugendfeuerwehr Seeboden, die Feuerwehren Seeboden, Treffling, Kötzing, Tangern, Lieserhofen, Spittal/Drau, Spittal/St.Peter, Olsach-Molzbichl, Millstatt, Döbriach und Kleblach Lengholz.

Übungsstruktur:

  • Übungsleitung: BI Kohlmaier Alfred und LM Wassermann Othmar
  • Übungsleitung Ost: FF Kötzing
  • Übungsleitung Mitte: FF Tangern
  • Übungsleitung West: FF Lieserhofen
  • Übungsleitung Boote: FF Seeboden

>>>hier geht es zu den Fotos<<<

V Zarre Alex